Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer

U23: sichert sich verdient einen Punkt in Constantin

In einer spannenden Partie konnte sich die "Zweite" des DSC letztendlich verdient einen Punkt beim SC Constantin Herne sichern. Die recht turbulente Begegnung endete nach 90 intensiven Minuten 3:3 (1:0) unentschieden.

In der ersten Spielhälfte kamen die Schwarz-Gelben sowohl mit dem Gegner alsauch mit dem ungewohnten Ascheplatz überhaupt nicht zurecht. Das 1:0 für die Hausherren fiel dann auch bereits nach 6 Minuten; die schwarz-gelbe Abwehr zeigte sich in dieser Szene überhaupt nicht auf der Höhe. Erst danach gewöhnten sich die Wanner so langsam an den "Roten Rasen" und das spezielle Geläuf an der Wiescherstrasse. Eine echte Tormöglichkeit erspielte sich der DSC in den ersten 45 Minuten der Partie allerdings nicht. Da auch die "Connies" das Ergebnis nur noch verwalteten, blieb es beim enttäuschenden 0:1 aus Sicht der Wanne- Eickeler.

In der zweiten Hälfte besannen sich die Wanner auf ihre spielerischen Möglichkeiten. So fiel dann auch in der 47. Minute der Ausgleich durch Mert Arslan. Wer jetzt allerdings dachte, der Treffer gäbe dem DSC weiteren Auftrieb, hatte sich zunächst getäuscht. Die Gastgeber übernahmen nun wieder die Initiative und erzielten ihrerseits zwei Kopfballtreffer zum Zwischenstand von 3:1. Bei beiden Gegentreffern zeigte die Defensive des DSC alles andere als sattelfest; Lufthoheit im eigenen 16- Meter- Raum sieht anders aus. Hätte der Herner Mittelstürmer danach seine 100 prozentige Torchance eingenetzt und nicht nur das Lattenkreuz getroffenen, das Spiel wäre wohl verloren gegangen. So aber raffte sich der DSC nochmals auf und kam durch Oguzhan Türkoglu in der 65. Minute zum Anschlusstreffer zum 2:3. Danach warfen die Mondstädter alles in die Waagschale und in der 80. Spielminute wurden sowohl der Aufwand alsauch das Risiko dann auch endlich belohnt. Eine schöne Kombination verwertete Thomas Osiek zum 3:3 Ausgleich.

Im Anschluss versuchten die Hausherren mit der Brechstange nochmals, eine Ergebnisänderung zu ihren Gunsten zu erreichen. Die DSC-Abwehr zeigte sich nun aber endlich sattelfest und liess keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. Am Ende konnten die Wanner mit dem Unentschieden zufrieden sein. Sie hatten kämpferisch alles gegeben und sich den Punkt auch redlich verdient.

Das nächste Heimspiel der "Zweiten" findet am Sonntag, den 02.09.2018 um 13.00 Uhr auf dem Platz an der Reichsstrasse statt. Zu Gast ist dann Arminia Ickern.

Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Instagram
Bild Facebook
Bild Button Kontakt
Bild Button Impressum
Bild Button Datenschutz
Bild Footer Mondpalast-Arena
Bild Copyright
Bild Slogan
Bild Spacer
Bild Spacer