Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer

DSC Wanne-Eickel nehmen nur einen Punkt aus Iserlohn mit

Nur mit einem Punkt brachte die Flossbach-Elf aus dem Sauerland mit.

Hätte der DSC Wanne-Eickel das Kräfteverhältnis der zweiten Halbzeit auch in Tore umgemünzt, wäre man in der Tabelle einen ordentlich Schritt voran gekommen.

Denn neben dem eigenen Spiel hatte man im Sauerland auch eine weitere Partie im Auge. Der ambitionierte Tabellenzweite RSV Meinerzhagen empfing den Tabellendritten SG Finnentrop/Bamenohl – und Meinerzhagen verlor sogar mit 0:1. Holger Flossbach war sicher, dass man mit einer glücklicheren Leistung einen ordentlichen Schritt nach vorne hätte machen können.

In der Schlussminute trifft Dawid Ginczek

Erst in der Nachspielzeit konnte Dawid Ginczek den dann doch wichtigen Punkt sichern. Alexander Schlüter, den Flossbach frühzeitig nach vorne beordert hatte, legte einen langen Ball auf Ginczek flach auf, der aus circa 22 Metern zum 1:1-Endstand einschoss.

Die erste Halbzeit sah noch ganz anders aus. Die Iserlohner spielten diszipliniert und warteten nur auf Fehler der Wanner. Und das mit Erfolg. In der 21 Minute konnten sich die Gastgeber schnell nach vorne spielen, und schlossen direkt zur 1:0 Führung ab.

In der Foglezeit konnte sich der Iserlohner-Torhüter Daniel Dreesen mehrfach gut in Szene setzen, so blieb er mehrmals Sieger gegen Dawid Ginczek und Niklas Kaiser.

Nach der Pause mit Viererkette

Um mehr Spielanteile über die Außenbahnen zu bekommen, stellte der DSC von der Dreier- auf die Viererkette um. Schnell zeigte sich die Effektivität dieser Umstellung. Zweimal Sebastian Westerhoff und Christian Melchner versuchten ihr Glück gegen den starken Iserlohner Keeper, der aber auch beste Chancen zu Nichte machte. So mussten die Wanner bis zur Nachspielzeit zittern, um wenigstens einen Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen.

DSC:Simpson; Gerrick (36. Ginczek), Schlüter, Melchner - Füllgrabe, Pilica, Schäfer - Baf, Kaiser - Westerhoff, S. Preissing (46. Ruppert).

Tore:1:0 (21.), 1:1 (90.) Ginczek

Foto: Rainer Raffalski

Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Werbung
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Spacer
Bild Instagram
Bild Facebook
Bild Button Kontakt
Bild Button Impressum
Bild Button Datenschutz
Bild Footer Mondpalast-Arena
Bild Copyright
Bild Slogan
Bild Spacer
Bild Spacer